Freiburg - San Francisco mit 16,5 Knoten im Schnitt ...



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   9.10.14 17:33
    Hey Britta&Martin! Weit
   12.10.14 20:14
    Noch ein Tipp zur Fauna:
   17.10.14 17:40
    Coole Berichte aus einer
   18.10.14 17:17
    Naja,muss ja wieder nach
   23.10.14 21:27
    Hey Martin, wunderbar E
   11.11.14 21:34
    Hi Martin, ich werden



http://myblog.de/flugverbotszone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
09.11. New Orleans/Louisiana

Gestern also Umzug aus dem miesen Hostel in ein Guesthouse im French Quarter. Da wohne ich jetzt in einem kreolischen Shotgun Hause (nur Tueren nach aussen) bei Kelly und ihrem liebreizenden weißen Pudel mit Strasshalsband und rosa Schleifchen namens Sugar B.. Kelly ist eine herbere Dame, die gern den Tag mit einem (?) Glas Rotwein beginnt, aber wir verstehen uns prima!



Ich hatte alle möglichen Horrorgeschichten bezüglich der Kriminalitaet gehoert und auch in meinem Reiseführer gelesen, der dringend davon abraet, nach Einbruch der Dunkelheit außerhalb des French Quarter unterwegs zu sein und einige Gegenden auch bei Tag nicht zu betreten. Die Mordstatistik (knapp 200 im Jahr, unvorstellbar!) macht die Stadt dann auch zur Nr. 1 in den USA.



Anstatt aber die bescheuerten Waffengesetze hier mal zu aendern, veröffentlicht die Polizei hier täglich eine Crime Map, damit man nachgucken kann, was in seiner Umgebung so alles verbrochen wurde. Das kann einem Angst und Schrecken einjagen. Ich fuehl mich trotzdem sicher, pass halt gut auf und bin nachts nicht unterwegs. Tagsüber ist es aber viel zu spannend, sich die Viertel anzugucken, als nur im French Quarter abzuhängen.
Gestern war ich im Garden Distrikt, der ist als erste Stadterweiterung im 19. Jhd. entstanden und heute eine ganz gute weisse Wohngegend.



Allerdings sehe auch nicht alle Straßen einladend aus ...



Da ist aber schon ne Menge gentrifiziert und an der Hauptstraße sind jede Menge Boutiquen, Kunstateliers und Restaurants, die das deutlich zeigen.
Heute dann wollte ich mal so starten, wie fast alle Amerikaner den Sonntag beginnen, mit einem Brunch. Ich hatte vor, das nicht im touriverseuchten French Quarter zu machen, sondern in der Midcity, einem gemischten Wohngebiet mit einer wohl ziemlich angesagten Bar namens Katie's. War dann ganz schoen was los da bei supertollem Wetter.



Drinnen wurden grad Filmaufnahmen gemacht und so spiele ich jetzt entweder in einem Hollywoodstreifen oder einer Restaurantfuehrersendung (die Meinungen gingen auseinander) eine tragende Rolle, meinen Crabcake verzehrende... Brunch heißt hier wie immer bei amerikanischem Essen megadeftig und alles noch mal mit 10 Sossen drauf gepimpt. Pommes mit geschmolzenem Cheddar als Vorspeise etwa... Satt war ich also (auch ohne Pommes) und bestens unterhalten von einem nach Selbstauskunft weltberühmten Musikfotografen namens Sidney (rockstarphotos.net), ohne den etwa The Who nicht aus ihrer Probegarage rausgekommen waeren. War sehr amüsant und nett. So ist das hier eben, alles immer ganz ganz groß. Kennt man als Kölner ja ein Stück weit...
Midcity dann auch wieder ne Mischung aus echt schoen...



und ein bisschen spooky ...



Hab den Nachmittag am wirklich wunderschönen Mississippi verbracht.





Hier noch ein paar Eindrücke aus dem French Quarter, das man sich zumindest auf der Bourbon Street abends ein bisschen so vorstellen kann wie Rosenmontag in Köln oder aber 100 Junggesellenabschiede auf einmal, was aber abseits des Trubels schäbig schön ist.
Morgens wird erstmal die Strasse eingeseift, um Spuren und Gerüche der Nacht zu entfernen:







Und das skurrilste Schild aus der organic/vegan/humane/etc. Kategorie:



So, draussen tuten die Schaufelraddampfer, demnächst hoffentlich auch ein Containerschiff namens Buxcliff.
10.11.14 02:42
 
Letzte Einträge: 17.10. Chicago, 18.10. Chicago, 12.11. New Orleans/Louisiana, 16.12. Freeport/Bahamas


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung